... alles für Ihre Hochzeit

Hochzeitsrede - die passenden Worte finden

Hochzeitsrede

Hochzeitsreden gehören zu jeder Hochzeitsfeier dazu. Doch wann ist eine Rede angebracht und wer wird sie halten? Hier gibt es Einiges zu beachten. Wichtig ist, dass eine Rede nur von kurzer Dauer sein sollte. Es möchten ja mehrere Personen zu Wort kommen. Die erste Rede kann zum gemeinsamen Essen, zwischen Vorspeise und Hauptgang beginnen. Sprechen Sie es im Restaurant mit der Bedienung und den anderen Hochzeitsgästen ab. Traditionell beginnt der Brautvater mit einer Ansprache. Er hat die Braut dem Bräutigam übergeben, ihm gebührt das erste Wort. Meist folgt der Vater des Bräutigams. Das Paar bedankt sich gewöhnlich danach und wünscht allen ein schönes Fest. Im Laufe der Feier werden sich weitere Redner zu Wort melden. Die Gäste einer Hochzeit können beispielsweise der Trauzeuge, gute Freunde, Kollegen oder Verwandte sein. Günstig ist es, dass Sie, als Brautpaar, den Trauzeugen oder einen Freund beauftragen, die Koordinierung der Reden zu übernehmen, um zu verhindern, dass mehrere Redner gleichzeitig beginnen. Ist die Feier fortgeschritten, sollte man gut abwägen, ob eine Rede noch eingefügt werden kann. Wenn die Stimmung auf dem Höhepunkt ist, wirken Reden eher lästig und können die tolle Atmosphäre zerstören. Anders können sie in einer Phase der Langeweile wieder etwas zur Aufmunterung und zu neuem Gesprächsstoff beitragen. Bereiten Sie sich gut auf die Rede vor und überlegen Sie, was Sie sagen wollen.

  • Schreiben Sie Stichpunkte auf ein Blatt, üben sie vorher laut und versuchen Sie frei zu sprechen
  • Wählen Sie einfache Worte und kurze Sätze, damit sie jeder versteht
  • Je nachdem, wie groß die Hochzeitsgesellschaft ist, halten Sie Ihre Rede vom Platz aus oder stellen sie sich an eine erhöhte Stelle und sprechen Sie laut
  • Als Einleitung können Sie mit einem Zitat oder einem passenden Spruch beginnen. Hierbei dürfen Sie auch ablesen
  • Was wollen Sie im Hauptteil sagen? Wählen Sie einfühlsame Worte, wenn Sie etwas über die Braut oder den Bräutigam erzählen
  • Anekdoten und kleine Geschichten sollten berührend und lustig, aber nicht peinlich werden
  • Vergessen Sie nicht den Humor in Ihrer Rede
  • Sie können auch ein selbstverfasstes Gedicht mit einfügen oder die gesamte Rede in Versform bringen. Das macht viel Arbeit, kommt aber mit Sicherheit gut an
  • Halten Sie immer Blickkontakt zum Publikum und stehen Sie nicht zu steif da
  • Am Ende Ihrer Rede können Sie gute Wünsche für die Zukunft mit einflechten und einen Toast ausbringen
  • Zum Abschluss bietet sich auch die Gelegenheit, noch ein originelles Geschenk zu überreichen. Das kann ein Gästebuch, eine Hochzeitszeitung, ein Fotoalbum oder ein Glückssymbol sein

Wenn Ihnen keine passenden Worte einfallen, holen sie sich Rat aus Büchern oder im Internet. Versuchen Sie aber immer eigene Sätze zu bilden. Dann wirkt Ihre Rede individuell und sehr persönlich und kommt beim Brautpaar und seinen Gästen gut an.

/
https://www.marryx.com/
/Hochzeit-Ratgeber
/Hochzeit-Ratgeber/
{"13590":"Datei konnte nicht geladen werden!","14546":"E-Mail wurde versendet","10445":"Hilfe schlie\u00dfen","10444":"\u041f\u043e\u043c\u043e\u0449\u044c","15001":"W\u00e4hlen Sie bitte mindestens eine Person, die Sie einladen m\u00f6chten.","15002":"Geben Sie bitte einen g\u00fcltigen Gruppen-Namen ein. Es sind nur Buchstaben und Leerzeichen zul\u00e4ssig."}
1
true
AIzaSyAzN2JS6IsHS_PdCni1ImktODOgXOW2Lgs
true
c