... alles für Ihre Hochzeit
Brautkleider – der Stoff gewordene Traum

Schon als kleines Mädchen fangen viele Frauen an, vom Tag ihrer Hochzeit zu träumen und sich dabei natürlich auch das Brautkleid vorzustellen, das sie einmal tragen werden. Denn bei dieser speziellen Gelegenheit kann man in den Träumen einer Prinzessin schwelgen und ein Kleid tragen, welches ansonsten wahrscheinlich nie getragen werden könnte. Das macht natürlich den Reiz und die Verlockung eines Hochzeitskleides aus – schwelgen in Satin, Chiffon oder zarter Seide, mit bodenlanger Schleppe und filigranen Brautschuhen elegant dahin gleiten, ein Korsagenoberteil mit Perlenstickerei zur Betonung eines entzückenden Dekolletees tragen, einen wallenden Schleier zum Kuss zurück schlagen; kaum eine Frau kann der Versuchung widerstehen, einmal im Leben ein solches Outfit zu tragen.

Chic ist, was uns steht, nicht was Mode ist.“ – Waltraud Puzicha, (1925 - 2013), deutsche Aphoristikerin

Lang oder kurz?

Wie alle Modethemen unterliegt auch die Brautmode dem Wandel der Zeit. Früher konnte ein Brautkleid jede Farbe haben, erst die englische Königin Victoria hat mit ihrer Wahl der Farbe Weiß den Trend erschaffen, die Braut in dieser Farbe zu präsentieren. Und natürlich unterliegt auch die Norm, dass ein Brautkleid bodenlang sein sollte und üblicherweise noch eine Schleppe hat, diesem modischen Wandel, so dass heutzutage auch ein kurzes Brautkleid in Frage kommt. Die Entscheidung über die Länge ist sicherlich eine Frage des Typs – wenn die Braut üblicherweise eher Hosen trägt, wird sie sich vielleicht in einem kürzeren, etwas weniger verspieltem Brautkleid wohler fühlen als in einem klassischen Modell mit üppigen Stofflagen und filigranen Verzierungen. Sogar das Hosenkleid ist für die hosenaffine Braut mittlerweile gesellschaftsfähig geworden, wenn es auch vom Jeansstyle deutlich verschieden ist und sich mehr in fließender Form präsentiert. Bei der Auswahl des Braukleides sollte man sich daher ganz darauf konzentrieren, was einem steht, worin man sich wohl fühlt und was den eigenen Typ vorteilhaft betont. Nichts muss, alles kann! Ein sexy kniekurzes Kleid, ein elegantes Etuikleid in Mittellänge oder der Klassiker in bodenlang mit Schleppe, alles ist heutzutage möglich.

nach
oben

Brautmode

Deine Auswahl: Kategorie ist BrautmodeSortiert nach Zufällig
Ihr Standort
Baden-WürttembergBayernBerlinBrandenburgFreie Hansestadt BremenHamburgHessenMecklenburg-VorpommernNiedersachsenNordrhein-WestfalenRheinland-PfalzSaarlandSachsenSachsen-AnhaltSchleswig-HolsteinThüringen
Genaue Adresse eingeben ...
Radius
unbegrenzt5 km10 km15 km25 km50 km75 km100 km150 km200 km300 km400 km500 km600 km700 km800 km900 km1000 km
Brautmode Verkauf
Abendmode Verkauf

Eventdeko Verleih
Unsere Leistungen
Brautmode, Deko & Floristik, Verleih
Wir sprechen
Deutsch, Russisch
+49 (0) 2264 4044945
+49 (0) 170 4892300
Top-Platzierung
Wir arbeiten Deutschland weit!
Mit individuellen Erfahrung von 10 Jahren sowie mehr als 6 Jahren Erfahrung als Team in dieser Konstellation bieten wir Ihnen Expertenwissen zu allen 9 Teil-Bereichen.

Nehmen Sie die Chance war, alle Aspekte Ihrer Hochzeit mit Spezialisten zu planen und durchzuführen.
Wir wollen, dass Ihre Hochzeit wird, wie Sie es sich erträumt haben.

Daher integrieren wir jede Facette Ihrer einzigartigen Vorstellung.
Wir weisen Sie aber auch darauf hin, wenn Sie das Geld besser an anderer Stelle investieren sollten.

Unsere Leistungen
Brautmode, Catering & Partyservice, Deko & Floristik, Fotografen, Hochzeitstorte, Musikband, Video
Wir sprechen
Deutsch, Russisch
+49 (0) 211 97718018
+49 (0) 174 3137721


Welcher Schnitt soll es denn sein?

Hochzeitskleider werden in verschiedenen Grundschnitten angeboten. Für jede Braut eignet sich ein figurschmeichelndes Kleid in der A-Linie – ein womöglich eng anliegendes Oberteil, welches ab der Taille leicht ausgestellt in den Rock übergeht. Darin sieht selbst die Braut, die mit ein paar Röllchen zu kämpfen hat, bezaubernd weiblich und gut proportioniert aus. Dieser Schnitt kann von klassisch schlicht bis romantisch verspielt gestaltet werden, ist also für jede Stilrichtung perfekt geeignet. Ganz nostalgisch und romantisch wird es mit einem Brautkleid im sogenannten Sissi-Stil. Damit sind Brautkleider gemeint, die ein eng anliegendes, oft tief ausgeschnittenes Oberteil und einen sehr weiten, üppigen Rock haben. Eine perfekte Wahl für den Traum der Prinzessin, die in einem spektakulären Kleid ihren Bräutigam und die Gäste bezaubern möchte. Oder aber man entscheidet sich für die Hollywoodvariante der damaligen großen Diven – ein Kleid im Meerjungfrauenstil, welches jedes Detail der Figur abzeichnet und erst ab dem Knie ein wenig mehr Stofffülle zeigt. Gewagt, aber durchaus sehr sexy und spektakulär! Bei diesem Stil ist allerdings die Auswahl der Brautunterwäsche sehr wichtig, denn diese Brautmode lässt der Fantasie wenig Spielraum und zeigt alles. Und wer es eher schlichter mag, kann sich für eine eher gerade Linie entscheiden. Als Etuikleid in jeder Länge, etwas lockerer geschnitten ohne Taillenbetonung ist es ideal für die Frau, die vielleicht nicht zu viel Aufmerksamkeit auf ihre Taille lenken möchte. Und nicht zuletzt gibt es auch noch den Empirestil, der am Busen eng anliegt und diesen betont, dann aber in sanfte üppige Falten übergeht, so dass eventuelle Problemzonen in der Stofffülle perfekt kaschiert werden. Auch eine baldige Mama wird sich in einem Brautkleid dieses Schnittes sicher wohl fühlen.

Hochzeit vorbei – was tun mit dem Brautkleid?

Wenn der große Tag vorbei ist, fragen sich viele frisch gebackene Ehefrauen, was sie nun mit ihrem Traumkleid tun sollen. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältig. Etliche Bräute entscheiden sich dafür, das Kleid als Erinnerungsstück auf zu bewahren, um es womöglich später einmal ihrer Tochter zur Verfügung zu stellen – sicher eine sehr schöne Tradition. Andererseits kommt natürlich auch ein Verkauf in Frage; der Handel mit gebrauchten Brautkleidern, die ja nur einmal getragen wurden, blüht. Eine eher verschwenderische Variante ist der zunehmend beliebte Trend des Trash-the-dress – dabei wird das Brautkleid bei einem ganz besonderen Fotoshooting noch einmal getragen, aber in sehr bizarren Örtlichkeiten, bei denen es noch einmal der Star außergewöhnlicher Fotos ist, aber leider durch die Beanspruchung auch zerstört wird; daher der Name. Je nach Stil des Kleides und dem Material kann man aber auch überlegen, ob man es einfärben und als Abendkleid weiter tragen möchte; dies geht besonders gut bei Kleidern aus Naturfasern. Wie auch immer man sich entscheidet, all die wunderbaren Hochzeitsfotos werden immer daran erinnern, dass man einen Tag seinen Lebens den Prinzessinnentraum verwirklicht hat.

/
https://www.marryx.com/
/Alles-fxC3xBCr-die-Hochzeitsfeier
/Alles-f%C3%BCr-die-Hochzeitsfeier/
{"13590":"Datei konnte nicht geladen werden!","14546":"E-Mail wurde versendet","10445":"Hilfe schlie\u00dfen","10444":"Hilfe anzeigen","15001":"W\u00e4hlen Sie bitte mindestens eine Person, die Sie einladen m\u00f6chten.","15002":"Geben Sie bitte einen g\u00fcltigen Gruppen-Namen ein. Es sind nur Buchstaben und Leerzeichen zul\u00e4ssig.","14581":"Dienstleister wurde zu Ihrer Merkliste hinzugef\u00fcgt","15379":"Location wurde zu Ihrer Merkliste hinzugef\u00fcgt","15380":"Kleinanzeige wurde zu Ihrer Merkliste hinzugef\u00fcgt","15381":"Hochzeitsanzeige wurde zu Ihrer Merkliste hinzugef\u00fcgt","15411":"Mediadatei wurde zu Ihrer Merkliste hinzugef\u00fcgt","14582":"Referenz wurde erfolgreich erstellt. Der Dienstleister wurde informiert.","14583":"Referenz konnte nicht erstellt werden!"}
1
true
AIzaSyAzN2JS6IsHS_PdCni1ImktODOgXOW2Lgs
/Hochzeit-Brautmode/?loc=XxXxYyXxX
/Hochzeit-Brautmode/?loc=XxXxYyXxX&radius=XxXxZzXxX
/Hochzeit-Brautmode/?loc=XxXxYyXxX
true
c