... alles für Ihre Hochzeit

Brautmode

Bei der Planung einer Hochzeit steht die Brautmode im Vordergrund. Denn was wäre am Hochzeitstag eine Braut ohne ihr Traumkleid?

Brautmode

Brautmode ist so vielfältig wie die Bräute selbst

Ist eine Hochzeit geplant, stellt sich die Braut gleich zu Beginn die Frage: Wie soll mein Brautkleid aussehen? Brautmode finden Sie heute in vielen Fachgeschäften. Aber auch auf Hochzeitsmessen und in Magazinen oder auf Webseiten können Sie sich über neueste Trends in Sachen Brautmode informieren und ein passendes Brautkleid finden. Sie werden unzählige Models in Traumkleidern finden, die perfekt aussehen. Aber was steht Ihnen? Um das heraus zu finden, nehmen Sie sich am besten eine gute Freundin und besuchen ein Geschäft für Brautmode. Vertrauen Sie sich in einem persönlichen Gespräch der Beraterin an, die gern auf Ihre speziellen Wünsche eingeht. Stellen Sie zu Anfang klar, wie viel Geld Sie für Ihr Traumkleid und das Drum und Dran ausgeben wollen. So bleiben Ihnen böse Überraschungen später erspart. Keine Sorge. Brautmode gibt es heute in allen Preislagen.

Was passt zu welcher Braut?

Jede Braut hat ihren unverwechselbaren eigenen Stil, den sie auch bei der Wahl ihrer Brautmode beibehalten will. Sie möchten sich ja an diesem Tag nicht verkleiden. Ihr Hochzeitsoutfit soll Ihre Persönlichkeit unterstreichen und Ihre Vorzüge betonen. Um die Braut optimal zur Geltung zu bringen, gibt es für Brautmode verschiedene Stilrichtungen. Je nach Figur und Größe des Körpers finden Sie sicher die ideale Linie für sich heraus, um ihre Ausstrahlung und Individualität hervorzuheben.

Hier ein paar Beispiele der verschiedenen Silhouetten:

  • Empire-Linie Diese elegante, mädchenhafte Form schmeichelt jeder Figur. Sie hat einen schmalen, sanft fallenden Schnitt, ist meist ärmellos und mit hoher Taille, die durch einen Gürtel oder eine Schleife betont wird.
  • A-Linie Die A-Linie trägt man bei schmalen Schultern und weibliche Hüften. „A“ bedeutet: Das Kleid ist oben schmal gearbeitet und hat einen ausgestellten Rock.
  • X-Form Die schlanke Taille betont man durch eine enganliegende Kleidform, die nach unten ausgestellt sind, der sogenannte Typ „Meerjungfrau“.
  • O-Form Bei üppiger Körperform und großer Oberweite sollte man das Dekolleté betonen, um den Blick auf das Gesicht zu lenken. Brautmode sollte typgerecht sein, Ihre Figur umschmeicheln und dafür sorgen, dass Sie am Hochzeitstag einfach traumhaft aussehen.

Brautmode in den neuesten Trends 2013

Apricot Brautkleid

Bei der Farbwahl der Brautkleider hat sich in den letzten Jahren einiges geändert. Zum „Traum in Weiß“, Metall- und Crémefarben ist Brautmode vor allem in so genannten „Candy Colours“, wie zart Rosé, frisches Apricot und Sonnengelb, hinzugekommen. Neben den klassischen Kleidern sind Spitzenkleider angesagt, angelehnt an die Brautmode der Kate Middleton. Asymmetrische Formen im griechischen Stil, also mit nur einem Träger, lassen Sie einfach göttlich aussehen. Immer mehr farbige Akzente, sowie Verzierungen und Stickereien in romantischen Kreationen bestimmen die Brautmode von heute. Bänder, Schleifen, Broschen und Brautschmuck vervollständigen das Gesamtbild.

Vergessen Sie beim Kauf der Brautmode nicht, was Sie drunter tragen wollen. Eine Korsett betont Ihre Figur und ist bei vielen Kleidern ein Muss. Auf Dessous aus Spitze werden Sie sicher auch nicht verzichten wollen. Zur Brautmode gehören natürlich auch Accessoires, wie Schleier, Hüte, Clutchbags und Schuhe, die farblich dem Brautkleid angepasst sind. Stimmen Sie Ihr Outfit mit dem des Bräutigams ab. Ein perfekter Tag verlangt auch ein perfektes Erscheinungsbild. Machen Sie diesen Tag zu einem unvergesslichen Ereignis.

/
https://www.marryx.com/
/Hochzeit-Ratgeber
/Hochzeit-Ratgeber/
{"13590":"Datei konnte nicht geladen werden!","14546":"E-Mail wurde versendet","10445":"Hilfe schlie\u00dfen","10444":"\u041f\u043e\u043c\u043e\u0449\u044c","15001":"W\u00e4hlen Sie bitte mindestens eine Person, die Sie einladen m\u00f6chten.","15002":"Geben Sie bitte einen g\u00fcltigen Gruppen-Namen ein. Es sind nur Buchstaben und Leerzeichen zul\u00e4ssig."}
1
true
AIzaSyAzN2JS6IsHS_PdCni1ImktODOgXOW2Lgs
true
c