... alles für Ihre Hochzeit

Dänische Hochzeitsbräuche

Unsere dänischen Nachbarn genießen schon seit langer Zeit den Ruf, recht liberal zu sein. Kein Wunder, dass das Land auch für Hochzeiten sehr beliebt ist, war es doch eines der ersten Länder der Welt, in dem auch gleichgeschlechtliche Paare heiraten konnten, und das galt und gilt in Dänemark auch für Ausländer.

Hochzeit in Dänemark

Will man in Dänemark eine Hochzeit feiern, so findet man viele Hochzeitstraditionen, die auch in anderen Ländern praktiziert werden. Das weiße Kleid, den Schleier, das Werfen des Brautstraußes kennen auch die Dänen aus dem europäischen Erbe. Die Hochzeit wird oft nur im kleinen Kreis der Familie und der engsten Freunde gefeiert. Häufig ist der Termin vormittags, so dass nach der Zeremonie Zeit bleibt für eine Fotosession oder eine schöne Aktivität wie einen Bootsausflug oder ähnliches.

Auf der Feier selbst werden viele Reden gehalten – gerne auch in Liedform – und auch Spiele gespielt, die das Brautpaar involvieren. Trinksprüche und Lieder sind jederzeit willkommen, selbst wenn ihr Humor etwas sonderbar ist. Die Gäste verteilen dabei auch gerne Handouts mit dem Text oder einem Quiz, damit auch jeder aktiv mitmachen kann. Die Feier geht oft bis in die frühen Morgenstunden, und es wird üppig gegessen und getrunken und natürlich viel getanzt.

Dänische Spezialitäten

Aber natürlich bereichern die Dänen den bunten Reigen der Hochzeitstraditionen durch ihre eigenen Varianten.

  • Der Ehrenbogen Wenn bekannt wird, dass ein Paar heiratet, wird vor dem Haus der Familie der Braut oft ein Ehrenbogen errichtet. Dieser besteht meistens aus Kiefernzweigen und soll die Ehre anzeigen, dass hier bald eine Hochzeit statt finden wird. Auch zur Silberhochzeit wird gerne ein Ehrenbogen errichtet.
  • Der Brautwalzer auf Dänisch Ein wichtiger Höhepunkt einer dänischen Hochzeitsfeier ist der Brautwalzer. Dieser findet oft erst kurz vor Mitternacht statt, auf keinen Fall aber später. Während das Paar tanzt, stehen die Gäste um die Tanzfläche herum und klatschen rhythmisch im Takt der Musik. Dann nähern sie sich immer mehr dem Paar, bis dieses keinen Platz mehr zum Tanzen hat und sich stattdessen innigst küssen muss….
  • Küsse über Küsse Aus etlichen Ländern kennt man die Tradition, dass sich das Brautpaar auf ein Signal hin küssen muss. Die Dänen haben hier die Messlatte aber etwas höher gehängt, denn sie kennen mehrere Varianten dieser Aufforderung. Trommeln sie mit Messer und Gabel auf den Teller, so muss sich das Brautpaar ganz normal küssen. Stampfen sie hingegen mit den Füßen auf, so muss das Brautpaar unter den Tisch abtauchen, um sich zu küssen. Und klopfen sie gegen ihre Gläser, so muss das Paar auf die Stühle steigen und sich dort küssen. Etwas Fitnesstraining für die Beweglichkeit ist deshalb vor der Hochzeit in Dänemark durchaus an zu raten!
  • Küsse für alle Damit auch die Gäste nicht zu kurz kommen, erhalten sie die Gelegenheit, selbst Braut oder Bräutigam einen Kuss zu rauben. An einem bestimmten Punkt der Feier verlässt der Bräutigam diskret den Raum, und nun kann die Braut geküsst werden. Zu einem späteren Zeitpunkt macht die Braut dann genau dasselbe, so dass auch die weiblichen Gäste zu ihrem Recht kommen.
  • Der Kranzkuchen Die Dänen haben traditionell eine besondere Form für ihren Hochzeitkuchen, den sie Kransekage, übersetzt Kranzkuchen nennen. Der Kuchen wird aus gebackenen Marzipanringen gefertigt, die mit Nüssen, Süßigkeiten, Alkohol und Früchten gefüllt sind und zu einer Kegelform übereinander geschichtet werden. Eine andere Variante gestaltet diesen Kegel etwas verdreht, so dass er die Form eines Füllhorns annimmt. Der Kuchen wird zusätzlich aufwändig mit Zuckerguss und teilweise auch mit Papierelementen dekoriert. Der oberste Ring wird oft bis zum Jahrestag der Hochzeit oder der Taufe des ersten Kindes aufbewahrt; der hohe Zuckergehalt und die Tiefkühltruhe machen’s möglich.
  • Luft für die Zehen und den Hals Nachdem Braut und Bräutigam den Brautwalzer miteinander getanzt haben, wartet auf den Bräutigam noch ein nettes Ritual. Er wird von seinen Freunden in die Höhe gehoben, welche ihm dann die Schuhe ausziehen. Anschließend werden im die Spitzen seiner Socken abgeschnitten, auch die Krawatte wird rigoros mit der Schere gekürzt. Die Überlieferung besagt, dass dies der erste Härtetest für die frisch gebackene Ehefrau sein sollte, deren Aufgabe es war, diese Socken wieder zu stopfen und an der Krawatte ihre Nähkünste zu beweisen. Moderne Bräute werden wohl eher ein neues Paar beschaffen….
  • Der Nachtsnack Da in Dänemark gerne lange gefeiert wird, müssen die Reden schwingenden und Lieder singenden sowie tanzenden Gäste natürlich wieder gestärkt werden. Deshalb wird in der Nacht gegen zwei Uhr oft noch ein kleiner Snack serviert, der die müden Lebensgeister wieder mit frischer Energie versehen soll.
/
https://www.marryx.com/
/Hochzeit-Ratgeber
/Hochzeit-Ratgeber/
{"13590":"Datei konnte nicht geladen werden!","14546":"E-Mail wurde versendet","10445":"Hilfe schlie\u00dfen","10444":"\u041f\u043e\u043c\u043e\u0449\u044c","15001":"W\u00e4hlen Sie bitte mindestens eine Person, die Sie einladen m\u00f6chten.","15002":"Geben Sie bitte einen g\u00fcltigen Gruppen-Namen ein. Es sind nur Buchstaben und Leerzeichen zul\u00e4ssig."}
1
true
AIzaSyAzN2JS6IsHS_PdCni1ImktODOgXOW2Lgs
true
c