... alles für Ihre Hochzeit

Der Polterabend

Als Polterabend wird u. a. in Deutschland und Schlesien ein alter Hochzeitsbrauch gefeiert, bei dem nach dem Motto „Scherben bringen Glück“ altes Geschirr, Steingut oder Keramik zerbrochen wird, um dem Brautpaar eine glückliche Ehe zu wünschen. Ebenfalls beliebt zum Polterabend sind Metallgegenstände wie alte Büchsen. Als Tabu gelten Gläser oder Spiegel, die eher für Pech stehen.

Polterabend, Tradition Polterabend

Nach altem Brauch benennt das zukünftige Brautpaar nur einen Termin, lädt aber nicht direkt Gäste persönlich ein. Die Gäste können ohne ausdrückliche Einladung zum Polterabend erscheinen. Eine gute Gelegenheit für alle Personen, die aufgrund begrenzter Gästeanzahl zur Hochzeit selbst nicht eingeladen sind. Jeder Gast kann nach Belieben die mitgebrachten Gegenstände zerbrechen. Das Brautpaar muss im Anschluss den Scherbenhaufen gemeinsam zusammenkehren und beseitigen.

Polterabend: Geschenke und Kleidung

Traditionell werden zum Polterabend keine Geschenke erwartet, jedoch können besonders die Gäste, die nicht zur Trauung geladen sind, ihre Geschenke zum Polterabend mitbringen.
Bei der Wahl der Kleidung können Sie es gern etwas legerer angehen. Auch das Brautpaar trägt zum Polterabend nicht unbedingt die beste Kleidung. Der Grund dafür liegt zum einen darin, dass das Kehren der Scherben Dreck macht, zum anderen werden in bestimmten Landstrichen traditionell ab 24 Uhr Kleidungstücke des Brautpaares verbrannt und eingegraben.

Polterabend: Feier zu Hause oder woanders?

Viele Brautpaare entscheiden sich traditionell für eine Feier zu Hause. Dazu gibt es die unterschiedlichsten Varianten. Ganz gleich ob ländlich in der Scheune oder im Partyraum bzw. Partyzelt. Sie rechnen mit zahlreichen Besuchern zum Polterabend? Dann sollten Sie sich für eine Feier außer Haus, beispielsweise in einem gemieteten Saal, entscheiden. Hier haben Sie häufig auch die freie Wahl, ob Sie die Endreinigung am nächsten Morgen selbst übernehmen oder vor Ort mitbuchen.

Polterabend: Speisen und Getränke

Polterabend, Tradition Polterabend

Die Speisen und Getränke am Polterabend können individuell, je nach Anzahl der erwarteten Gäste und nach persönlichem Geschmack gewählt werden. Manche Brautpaare mieten, passend zum Raum, auch gleich das Catering mit. Der Vorteil dieser Variante ist, dass Sie sich selbst weder um Planung noch Einkauf oder Zubereitung kümmern müssen. Passend dazu besteht bei vielen Getränkelieferanten auch die Möglichkeit, Getränke auf Kommission zu kaufen. So gehen Ihnen am Polterabend die Getränkevorräte garantiert nicht aus und übrige Getränke gehen an den Händler zurück.
Viele Brautpaare kümmern sich aber aus Kostengründen, insbesondere um die Speisen am Polterabend selbst. Hierfür gibt es ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten wie große Kessel mit typischer Hühnerbrühe oder Kesselgulasch. Beliebt sind auch selbstgemachte, belegte Brötchen und Wiener, Rostbratwurst, Salate und ähnliche Speisen, die bei Bedarf schnell zubereitet sind. Achten Sie bei Planung und Einkauf auf jeden Fall darauf, dass zum Polterabend eine ausreichende Menge an Verpflegung vorrätig ist. Die Gäste kommen oft erst zu späterer Stunde und bringen Hunger mit. Nichts ist unangenehmer, als ein leeres Buffet und ausgehungerte Gäste.

/
https://www.marryx.com/
/Hochzeit-Ratgeber
/Hochzeit-Ratgeber/
{"13590":"Datei konnte nicht geladen werden!","14546":"E-Mail wurde versendet","10445":"Hilfe schlie\u00dfen","10444":"\u041f\u043e\u043c\u043e\u0449\u044c","15001":"W\u00e4hlen Sie bitte mindestens eine Person, die Sie einladen m\u00f6chten.","15002":"Geben Sie bitte einen g\u00fcltigen Gruppen-Namen ein. Es sind nur Buchstaben und Leerzeichen zul\u00e4ssig."}
1
true
AIzaSyAzN2JS6IsHS_PdCni1ImktODOgXOW2Lgs
true
c