... alles für Ihre Hochzeit

Holländische Hochzeitsbräuche

Holland, das Land an der Nordsee, wird ja sehr schnell mit Käse und Tulpen assoziiert – und diese dürfen natürlich auf einer holländischen Hochzeit nicht fehlen. Die Hochzeitsfeier wird meist etwas anders gestaltet als in Deutschland; die eigentliche Feier wird meistens im engen Familienkreis gefeiert. Auch wird nicht unbedingt üppig getafelt, sondern eher ein Buffet mit Häppchen angeboten – und da darf der Käse dann nicht fehlen.

Aber auch in Holland passt man sich natürlich modernen Strömungen an, und so gibt es auch Hochzeiten mit einem üppigen Essen. Damit aber auch ein größerer Kreis an der Feier teilnehmen kann und diese dennoch nicht zu teuer wird, gibt es nach der Zeremonie auf dem Standesamt oder in der Kirche einen langen Cocktailempfang, bei der eine große Runde an Gästen teilnimmt. So wird der Hochzeitstag in verschiedene Events aufgeteilt, an dem auch verschiedene Personenkreise teilnehmen. So können die Kosten einer Hochzeit besser gesteuert werden, als wenn alle Gäste den ganzen Tag und Abend lang dabei sind.

In Holland darf der Bräutigam seine Braut übrigens früher sehen als in anderen Ländern. Dort muss er im Standesamt oder in der Kirche auf sie warten, in Holland aber holt er sie zu Hause ab und überreicht ihr ihren Brautstrauß. Daher inszeniert die Braut ihren großen Auftritt dann eben auf der Treppe vor der Haustür. Die beiden begeben sich anschließend gemeinsam in das Standesamt oder die Kirche.

Hochzeit in Holland

Die Tradition der Brautdusche, der Bridal Shower, die in Amerika so beliebt ist, entstand ursprünglich in Holland. Hatte sich die Tochter einen Allerliebsten ausgesucht, mit dem der Papa nicht einverstanden war, so verweigerte er der Möchtegern-Braut die Mitgift. Nun kamen ihr ihre Freunde zu Hilfe, die sie mit den für die Gründung eines Hausstandes notwendigen Gegenständen überschütteten, damit sie ihren Auserwählten trotzdem heiraten konnte. Der Begriff der Dusche kommt daher, dass die kleinen Geschenke oft in einen Sonnenschirm gesteckt wurden, der dann über der Braut geöffnet wurde, so dass die Geschenke auf sie herab regneten.

Aus Holland kennt man auch die berühmten Clogs, die Holzschuhe, die auch in Deutschland immer wieder einmal fröhliche Urständ feiern. Früher schnitzte ein Freier ein ganz besonderes Paar Clogs für seine Angebetete und stellte diese auf ihre Türschwelle. Trug sie sie am nächsten Tag, so war der Antrag damit angenommen. Heute gibt es immer noch Paare, die zumindest am Hochzeitstag diese traditionelle holländische Fußbekleidung tragen.

Hochzeit feiern in Holland

  • Der holländische Hochzeitsbaum Eine Tradition in Holland ist der Hochzeitsbaum. Ein schöner großer Zweig wird neben dem Brautpaar dekoriert, und die Gäste finden auf ihrem Platz einen Zettel und ein buntes Band. Auf diesen Zettel können sie dann ihre guten Wünsche für das Paar schreiben; alle Zettel werden dann mit den Bändern als „Blätter“ am Baumzweig befestigt. So entsteht im Laufe der Feier ein über und über mit guten Wünschen behängter Hochzeitsbaum.
  • Silber vom Schwiegervater In Holland ist es Tradition, dass der Schwiegervater der Braut eine silberfarbene Kette oder ein Lederband überreicht, die sogenannte Chatelaine, an der kleine nützliche Haushaltsgegenstände wie Nähzeug, eine Schere oder ein Stecknadelkissen befestigt sind. Damit sollte die Braut ihren neuen Haushalt besser bewältigen können.
  • Brautzucker und Brauttränen In Holland beschenkt man auch gerne die Gäste mit einer Kleinigkeit und hält sich da gerne an die Tradition des „bruidsuikers“, was wörtlich übersetzt Brautzucker bedeutet. Damit sind kleine Süßigkeiten gemeint, die dem Gast in einem kleinen Säckchen oder Schächtelchen überreicht werden. Zusätzlich wird auf der Feier auch gerne ein gewürzter und mit Honig gesüßter Wein in einer kleinen Flasche überreicht, in dem Blättchen aus Gold schwimmen, der den Namen „bruidstranen“, Brauttränen hat.
  • Maiglöckchen statt Tulpen Nach der Hochzeit ist es Brauch, dass das Paar Maiglöckchen rund um sein Haus pflanzt. Diese kommen jedes Jahr wieder, und so soll auch die Liebe des Paares jedes Jahr wieder bekräftigt werden.
  • Immergrün zur Dekoration Auf vielen Hochzeiten werden zur Dekoration immergrüne Pflanzen und Girlanden eingesetzt. Das soll symbolisieren, dass auch die Liebe des Paares immer grünen möge, also lange anhalten soll. Das Paar sitzt unter einem duftenden Baldachin aus immergrünen Pflanzen und empfängt dort die Glückwünsche und Geschenke der Gäste. Diese werden in Holland übrigens meistens sofort ausgepackt und zum Bewundern herum gereicht.
  • Alkohol und Süßes Neben dem Brautzucker und den Brauttränen lieben die Holländer weitere Kombinationen von Alkohol und Süßem. So wird oft eine große Bowlenschale mit Brandy gefüllt, in dem Rosinen schwimmen. Diese Schüssel kreist dann mehrmals herum, so dass einer feucht-fröhlichen Stimmung nichts mehr im Wege steht.
/
https://www.marryx.com/
/Hochzeit-Ratgeber
/Hochzeit-Ratgeber/
{"13590":"Datei konnte nicht geladen werden!","14546":"E-Mail wurde versendet","10445":"Hilfe schlie\u00dfen","10444":"\u041f\u043e\u043c\u043e\u0449\u044c","15001":"W\u00e4hlen Sie bitte mindestens eine Person, die Sie einladen m\u00f6chten.","15002":"Geben Sie bitte einen g\u00fcltigen Gruppen-Namen ein. Es sind nur Buchstaben und Leerzeichen zul\u00e4ssig."}
1
true
AIzaSyAzN2JS6IsHS_PdCni1ImktODOgXOW2Lgs
true
c